Teambuilding

Teambuilding

Anlässe für Teambuilding

Kick-off: Sie gründen ein Projekt-Team und möchten die künftige Zusammenarbeit bewusst gestalten und auf eine solide Grundlage stellen. Zu den Inhalten eines Team-Kick-offs gehören das gegenseitige Kennenlernen der Teammitglieder, die Klärung von Zielen, Rollen und Verantwortlichkeiten sowie die Festlegung von grundlegenden Regeln der Zusammenarbeit.

Teamwartung: Ihr Team arbeitet bereits seit einiger Zeit zusammen und Sie möchten im Rahmen eines Teambuildings einen Boxenstopp einlegen, um Bilanz zu ziehen, die Zusammenarbeit im Team zu optimieren, den Informationsfluss zu verbessern und konkrete Veränderungen zu initiieren.

Schnittstellen-Workshop: Die Arbeit Ihres Team ist von zahlreichen Schnittstellen zu anderen Teams oder gar andere Abteilungen geprägt und Sie möchten in einem Teambuilding die  Zusammenarbeit team-übergreifend stärken, gegenseitige Erwartungen klären und konkrete Vereinbarungen treffen.

Führungsfeedback: Sie möchten im Rahmen eines Teambuildings Feedback zu Ihrer Rolle als Führungskraft erhalten und als  Ausgangspunkt für gemeinsames Lernen im Team nutzen.

Umstrukturierung und Veränderung: Ihr Team ist Teil eines größeren Veränderungsprozesses. Sie möchten die aktuellen Entwicklungen in einem Teambuilding für alle Teammitglieder nachvollziehbar kommunizieren, neue Ziele, Rollen und Aufgaben verteilen und möglicherweise vorhandene Emotionen besprechbar machen.

Raus aus der Sackgasse – vom Konflikt zur Aufgabenlösung: In Ihrem Team gibt es einen oder mehrere Konflikte. Ziel des Teambuildings ist es, diese zu thematisieren, Bewegung in die Sache zu bringen und gemeinsam Lösungen zu entwickeln.

Unsere Leistung im Teambuilding

Fokus unserer Teambuildings ist es, die Teams bei der Entstehung einer neuen oder veränderten Identität zu unterstützen, ein Teamgefühl zu schaffen und mit Klarheit und Engagement neue Themen anzugehen. Dazu klären wir mit der Führungskraft im Vorfeld des Teambuildings, was ihr Anliegen ist und welche konkreten Ziele durch das Teambuilding erreicht werden sollen. Im Rahmen der  Umsetzung achten wir auf ein ausgewogenes Zusammenspiel sachlich-aufgabenbezogener Themenstellungen und beziehungsorientierter Gruppenerfahrungen. Den Schwung aus einer solchen Veranstaltung in die tägliche Arbeit zu übersetzen, kann durch Follow-up Veranstaltungen unterstützt werden.

Konkrete Inhalte eines Teambuildings können sein:

  • Klärung von Rollen und Aufgaben
  • Klärung von Erwartungen an die neue Aufgabe, an die Führung und die Art der Zusammenarbeit
  • Vereinbarung  von Spielregeln für die Zusammenarbeit
  • Wahrnemung und Wertschätzung der unterschiedlichen Stärken und Kompetenzen im Team