Dynamic Facilitation

Dynamic Facilitation

Dynamic Facilitation – eine zeitgemäße Moderationsmethode

Dynamic Facilitation ist eine moderne Moderationsmethode, die sich besonders für Themen eignet, die bisher unlösbar schienen, strukturelle Konflikte beinhalten und für deren Bearbeitung gegensätzliche Perspektiven miteinander verbunden werden müssen. Durch den Einsatz von Dynamic Facilitation kommt es selbst bei sehr heiklen Themen zu kollektiven Aha-Erlebnissen und Durchbrüchen. Oft gibt es am Ende eine Lösung, der alle wie selbstverständlich zustimmen.

Dynamic Facilitation integriert verschiedene Perspektiven

Wie der Name schon sagt, ermöglicht Dynamic Facilitation ein dynamischeres Vorgehen in der Durchführung von Besprechungen. Ausgehend von einer Einstiegsfrage, die die Beteiligten gerade beschäftigt, werden die verschiedenen Perspektiven der Beteiligten nacheinander in den Raum geholt.

 

Dynamic Facilitation arbeitet mit dem Prozess der Gruppe

Bei Dynamic Facilitation gibt es keinerlei sequenzielle Struktur, also keine Schritte, die aufeinander folgen. Man beginnt zwar mit einem bestimmten Thema bzw. einer Problemstellung oder Frage, der Moderator achtet aber nicht darauf, dass die Gruppe bei diesem Thema bleibt. Stellt sich im Verlauf des Gesprächs heraus, dass andere Themen wichtiger sind oder den eigentlichen Kern der Problematik darstellen, kann sich der inhaltliche Fokus jederzeit grundlegend ändern. Es ist sogar möglich, mehrere Themen gleichzeitig zu besprechen, im besten Vertrauen darauf, dass im Rahmen eines Dynamic Facilitation Prozesses früher oder später der Gesamtzusammenhang deutlich wird.